Das Interdisziplinäre Zentrum für Infektionsbiologie und Immunität (ZIBI) wurde 2005 an der Humboldt-Universität zu Berlin gegründet. Es bündelt die Aktivitäten der Freien Universität, Humboldt-Universität und außeruniversitärer Institutionen auf dem Gebiet der Infektionsbiologie und Immunität. Seit 2015 ist die Geschäftsstelle des ZIBI an der Freien Universität Berlin angesiedelt.


In Berlin bearbeitet eine Vielfalt von wissenschaftlichen Einrichtungen dieses Thema mit hohem internationalem Standard. Am Zentrum beteiligt sind 39 Forscher aus verschiedenen Berliner Instituten, darunter Wissenschaftler aus Biologie, Medizin, Tiermedizin und Biophysik, speziell aus den Gebieten Virologie, Bakteriologie, Parasitologie sowie Immunologie.


Durch Koordination der Aktivitäten in einem gemeinsamen Zentrum, werden Infektionsbiologie und Immunität an diesem Standort weiter verstärkt. Die wissenschaftliche Qualität wird gefördert, indem das Zentrum

1) die koordinierte Einwerbung von Drittmitteln erleichtert,

2) den wissenschaftlichen Nachwuchs fördert und

3) das Themenfeld in der Öffentlichkeit darstellt.

 

Die Mitglieder des ZIBI verfolgen das Ziel, ihre Forschungsschwerpunkte zu einem der wissenschaftlichen Schwerpunkte Berlins und darüber hinaus zu entwickeln. Die Infektionsbiologie und Immunologie sind für die Freie Universität und die Humboldt-Universität von großer Bedeutung. (Mehr)

 
charite    rki   drfz   izw   fu   hu   mpii
top